Tausende Österreicher wollen Prämien zurück

Die jüngsten Ereignisse rund um die Rückabwicklung von Lebensversicherungen kommen richtig in Fahrt: Bereits Tausende Österreicher wollen durch eine Klage ihre Prämien von den Versicherungen zurück. Erste Musterprozesse sind im Gange. Zündendes Detail in der Causa: Lebensversicherungen erhalten in Kombination mit einem Kredit besondere Bedeutung, da diese oft als Tilgungsträger für Fremdwährungskredite eingesetzt wurden. Das betrifft alleine in Österreich tausende Haushalte.

Das Ziel der Versicherungsnehmer ist eindeutig: Sie wollen ihre angesparten Prämien zurückerhalten! Und wenn der Vertrag rückwirkend annulliert wird, dann muss nicht nur das eingezahlte Geld rückerstattet (abzüglich Risikokosten), sondern auch der Betrag gesetzlich mit vier Prozent verzinst werden. Noch stehen die Versicherungen dieser Tatsache relativ gelassen gegenüber. Die Situation kann sich natürlich schlagartig ändern, sobald erste große Sammelpools für Rückabwicklungswillige bei den Versicherungen anklopfen.